RME Digiface AES USB Audio Interface
  • -9%

RME Digiface AES


2.049,00 €
1.860,00 € -9%
Steuern inbegriffen
Niedrigster Preis in den letzten 30 Tagen: 1.860,00 €

192 kHz Digital USB Interface mit AES/SPDIF/ADAT/Analog I/O


Stck
Zur Zeit nicht erhältlich
Gratis Versand

Wunschliste

100 % sichere Zahlungen

RME Digiface AES

 

Das neue Digiface AES ist ein professionelles, bus-powered USB 2.0-Interface mit 14 Eingängen und 16 Ausgängen, das zusätzlich zu den digitalen I/Os über 2 analoge Mikrofon-/Line-Universaleingänge und 4 analoge Ausgänge (2 XLR, ein Klinkenstecker) verfügt. Mit seinen hervorragenden digitalen Anschlussmöglichkeiten, SteadyClock FS, vollem Stand-Alone-Betrieb und eingebautem parametrischen EQ ist das Digiface AES die perfekte All-in-One-Lösung für die Aufnahme und Wiedergabe digitaler und analoger Quellen, sowie flexibles Playback/Monitoring über TotalMix FX.

Buspower-Kompatibilität trifft auf flexible Analog-I/O-Leistung

Für die analogen Eingänge verwendet RME die bewährten Mic/Line-Preamps in XLR-Combo-Konfiguration des Babyface Pro FS in Form von zwei digital gesteuerten Vorverstärkern mit individuell schaltbarer 48V Phantomspeisung. Die Schaltungen verfügen über einen in 1 dB-Schritten einstellbaren Verstärkungsbereich von 75 dB mit außergewöhnlicher EIN-Performance (Equivalent Input Noise) und hohem Übersteuerungsschutz, aber auch genügend Verstärkung für Mikrofone mit geringem Pegel.

Auf der Rückseite des Digiface AES befinden sich 2 symmetrische analoge Ausgänge über XLR, die zur Ansteuerung von Endverstärkern, aktiven Monitorlautsprechern, oder zur Aufnahme genutzt werden können. Der Kopfhörerausgang ermöglicht zusätzliches und unabhängiges Abhören in hoher Qualität, und bietet ausreichende Ausgangsleistung und Lautstärke für hoch- wie niederohmige Kopfhörer.

Vielseitige digitale Eingangs- und Ausgangskonnektivität

Die umfangreichen digitalen Ein- und Ausgänge, die sich um einen AES/EBU-Eingang und einen XLR-Ausgang gruppieren, umfassen auch SPDIF Coax, SPDIF Optical oder 8-Kanal ADAT. Alle I/Os können gleichzeitig genutzt werden, was das Gerät zu einem "Schweizer Taschenmesser" macht, das alle gängigen digitalen Audioformate empfangen und senden kann. Ein integrierter SRC (Sample Rate Converter) kann auf einen der drei Eingänge geschaltet werden, um Taktprobleme zu lösen und sich an andere Abtastraten anzupassen. So kann das Gerät z.B. AES-taktsynchronisiert von der Hauptquelle betrieben werden und gleichzeitig SPDIF unabhängig abhören. MIDI I/O über ein mitgeliefertes Breakout-Kabel vervollständigt das Paket.

Volle Stand-alone Funktionalität

Alle Gerätezustände lassen sich mittels Drehgeber und mehreren Tastern unmittelbar über die Frontplatte steuern. Dies bietet einen komfortablen und direkten Zugriff auf sämtliche Funktionen. Vier Tasten und der Encoder, das hochauflösende und übersichtliche Farbdisplay sowie eine durchdachte Menüstruktur ermöglichen eine schnelle Änderung und Konfiguration des Gerätes.

Im internen Speicher können sechs verschiedene Gerätekonfigurationen gespeichert werden. Damit verwandelt sich das Interface auf Knopfdruck in eine Reihe von völlig unterschiedlichen Geräten, was besonders im Stand-Alone-Betrieb nützlich ist. Darüber hinaus kann TotalMix FX auch extern über MIDI gesteuert werden.

Leistungsstarke Anwendungen zum Mischen, Überwachen und Messen inklusive

Wie alle aktuellen RME-Interfaces besitzt auch die Digiface Serie den leistungsfähigen digitalen Echtzeit-Mischer TotalMix FX. Er kann quasi beliebige Misch- und Routingvorgänge mit allen Eingängen und Wiedergabespuren auf beliebigen Hardwareausgängen ausführen.

Vielfältige Funktionen enthält der Mischer beispielsweise durch eine Control Room Sektion mit Talkback, Main/Phones, Fadergruppen, Mute-Gruppen, komplette Fernsteuerbarkeit per Mackie- und OSC-Protokoll, und vieles mehr. Die Digiface Serie unterstützt keine DSP-basierten Effekte (FX), wie EQ oder Reverb.

TotalMix Remote, erweitert die Leistungsfähigkeit der RME Interfaces, indem es eine Fernsteuerung über iOS, PC oder Mac ermöglicht. Mit einem unkomplizierten Einrichtungsvorgang - Sie geben einfach die IP-Adresse des Computers ein, den Sie mit TotalMix Remote steuern möchten – und sofort kann jeder Aspekt von TotalMix FX auf einem Host-System angepasst werden, während Sie mit dem Tablet durch das Studio laufen, unabhängig davon an welcher Stelle sich der Kontrollraum in Ihrer Einrichtung befindet.

Analoger Teil

  • Mikrophon/Line In 1-2, XLR
  • Eingang: XLR, elektronisch symmetriert
  • Eingangsimpedanz symmetrisch @ 1 kHz: 2 kOhm, PAD 5,3 kOhm
  • Eingangsimpedanz unsymmetrisch @ 1 kHz: 1 kOhm, PAD 2,6 kOhm
  • Maximaler Eingangspegel, Gain 0 dB: +8 dBu
  • Maximaler Eingangspegel, Gain 65 dB: -57 dBu
  • Regelbereich Gain: 65 dB
  • EIN: -129 dBu A-weighted, 60 dB gain,150 Ohm, 20 Hz – 20 kHz
  • Rauschabstand (SNR): 113 dB RMS unbewertet, 115 dBA
  • Frequenzgang @ 44.1 kHz, -0,1 dB: 16 Hz – 20,4 kHz
  • Frequenzgang @ 96 kHz, -0,5 dB: 7 Hz – 45,8 kHz
  • Frequenzgang @ 192 kHz, -1 dB: 5 Hz – 88 kHz
  • Frequenzgang PAD @ 44.1 kHz, -0,1 dB: 5 Hz – 20,4 kHz
  • Frequenzgang PAD @ 96 kHz, -0,5 dB: 2,5 Hz – 45,8 kHz
  • Frequenzgang PAD @ 192 kHz, -1 dB: 2 Hz – 88 kHz  THD: < -110 dB, < 0,0003 %
  • THD+N: < -106 dB, < 0,0005 %
  • Übersprechdämpfung: > 110 dB

TRS In 1-2

  • Wie XLR, aber:
  • Eingang: 6,3 mm Stereoklinke, elektronisch symmetriert
  • Eingangsimpedanz @ 1 kHz: 12 kOhm symmetrisch, 6 kOhm unsymmetrisch
  • Maximaler Eingangspegel, Gain 0 dB: +24 dBu
  • Maximaler Eingangspegel, Gain 65 dB: -41 dBu
  • Frequenzgang @ 44.1 kHz, -0,1 dB: 2 Hz – 20,3 kHz
  • Frequenzgang @ 96 kHz, -0,5 dB: 1,5 Hz – 44,3 kHz
  • Frequenzgang @ 192 kHz, -1 dB: 1 Hz – 70 kHz

DA, Line Out 1-2

  • Ausgang: XLR, elektronisch symmetriert
  • Ausgangspegel schaltbar +19 dBu, +13 dBu, +4 dBu
  • Rauschabstand (DR) @ +19 dBu: 120 dB (AES17), 123 dBA
  • Rauschabstand (DR) @ +13 dBu: 114 dB (AES17), 116,5 dBA
  • Rauschabstand (DR) @ +4 dBu: 114 dB (AES17), 116,5 dBA
  • Frequenzgang @ 44.1 kHz, -0,5 dB: 0 Hz – 20,7 kHz
  • Frequenzgang @ 96 kHz, -0,5 dB: 0 Hz – 45 kHz
  • Frequenzgang @ 192 kHz, -1 dB: 0 Hz – 90,8 kHz
  • THD: < -110 dB, < 0,0003 %
  • THD+N: -110 dB, 0,0003 %
  • Übersprechdämpfung: > 110 dB
  • Ausgangsimpedanz: 300 Ohm

DA - Stereo Monitor Ausgang Phones (7-8)

  • Wie DA, aber:
  • Ausgang: 6,3 mm Stereoklinke, unsymmetrisch
  • maximaler Ausgangspegel bei 0 dBFS, High: +13 dBu
  • maximaler Ausgangspegel bei 0 dBFS, Low: +7 dBu
  • Rauschabstand (SNR) @ High: 120 dB (AES17), 122 dBA
  • Rauschabstand (SNR) @ Low: 114 dB (AES17), 116,5 dBA
  • Ausgangsimpedanz: 5 Ohm
  • Max Ausgangsleistung pro Kanal, 32 Ohm Last, 0,1% THD: 80 mW
  • THD+N @ 32 Ohm Last: -105 dB, 0,0005 %

MIDI

  • 1 x MIDI I/O über 5-pol DIN Buchsen per Breakoutkabel
  • Galvanische Trennung über Optokoppler am Eingang
  • Hi-Speed Mode mit Jitter und Reaktionszeit typisch unter 1 ms
  • Getrennte 128 Byte FIFOs für Ein- und Ausgang

Digitaler Teil

  • Clocks: Intern, AES, SPDIF, ADAT
  • Jitterunterdrückung bei externer Clock: > 50 dB (2,4 kHz)
  • Praktisch kein effektiver Jittereinfluss der Clock auf AD- und DA-Wandlung
  • Digitale Bitclock-PLL für störungsfreies Varipitch im ADAT-Betrieb
  • Unterstützte Samplefrequenzen: 28 kHz bis zu 200 kHz

Digitale Eingänge

  • AES/EBU 
  • 1 x XLR, trafosymmetriert, galvanisch getrennt, nach AES3-1992
  • hochempfindliche Eingangsstufe (< 0,3 Vss)
  • SPDIF kompatibel (IEC 60958)
  • Akzeptiert Consumer und Professional Format
  • Lock Range: 27 kHz – 200 kHz
  • Jitterunterdrückung: > 50 dB (2,4 kHz)

SPDIF koaxial

  • 1 x Cinch, nach IEC 60958
  • hochempfindliche Eingangsstufe (< 0,3 Vss)
  • Akzeptiert Consumer und Professional Format
  • Lock Range: 27 kHz – 200 kHz
  • Jitterunterdrückung: > 50 dB (2,4 kHz)

ADAT Optical

  • 2 x TOSLINK, Format nach Alesis-Spezifikation
  • Standard: 8 Kanäle 24 Bit, maximal 48 kHz
  • Double Speed (S/MUX): 4 Kanäle 24 Bit 96 kHz
  • Quad Speed (S/MUX4): 2 Kanäle 24 Bit 192 kHz
  • Bitclock PLL für perfekte Synchronisation auch im Varispeed-Betrieb
  • Lock Range: 31,5 kHz – 50 kHz
  • Jitterunterdrückung: > 50 dB (2,4 kHz)

SRC

  • Den Eingängen AES, SPDIF coaxial oder SPDIF optical zuschaltbar
  • 2 Kanäle, 32 bis 192 kHz
  • Wandlungsverhältnis max. 1:7 und 7:1
  • THD+N: -139 dB
  • Rauschabstand (DR): 139 dB (AES17), 142 dBA
  • Latenz: 109 Samples, 2,47 ms @ 44,1 kHz, 1,14 ms @ 96 kHz, 0,57 ms @ 192 kHz

Digitale Ausgänge

  • AES/EBU
  • XLR, trafosymmetriert, galvanisch getrennt, nach AES3-1992
  • Ausgangsspannung 5 Vss
  • Format Professional nach AES3-1992 Amendment 4
  • Single Wire Mode, Samplefrequenz 28 kHz bis 200 kHz

SPDIF koaxial

  • 1 x Cinch, nach IEC 60958
  • Ausgangsspannung 0,7 Vss
  • Format Consumer (SPDIF) nach IEC 60958
  • Single Wire Mode, Samplefrequenz 28 kHz bis 200 kHz

ADAT

  • 1 x TOSLINK
  • Standard: 8 Kanäle 24 Bit, maximal 48 kHz
  • Double Speed (S/MUX): 4 Kanäle 24 Bit 96 kHz
  • Quad Speed (S/MUX4): 2 Kanäle 24 Bit 192 kHz

RMEDIAES

Besondere Bestellnummern

  • GRATIS VERSAND

    Bei Bestellungen über € 99,-

  • RUNDUM SUPPORT

    Professionelle Beratung

  • SICHERES BEZAHLEN

    Mit SSL-Zertifizierung

  • GELD ZURÜCK GARANTIE

    30 Tage Rückgaberecht